JavaScript

This website requires the use of Javascript Explain This   to function correctly. Performance and usage will suffer if it remains disabled.
Wo Befindet Sich Die Kirche Gottes Heute?
New York, USA Jamaika Peru Idaho, USA Indien Belgien Kenia Arkansas, USA Südafrika England Nigeria Ohio, USA

Jesus sagte, “ Ich werde Meine Kirche bauen.” Es gibt eine einzige Organisation, die die ganze Wahrheit der Bibel lehrt und berufen ist nach “jedem Wort Gottes” zu leben. Wissen Sie, wie man sie findet? Christus sagte, sie würde:

  • ʺAlles lehrenʺ, was Er befohlen hat
  • Herausgerufene Mitglieder durch die Wahrheit aussondern
  • Eine "kleine Herde" sein
Über den Autor
David C. Pack  

Gründer und Pastor General der Restaurierten Kirche Gottes, Chefredakteur des The Real Truth Magazin, und Stimme des The World to Come Programm, hat David C. Pack viele Millionen auf der ganzen Welt mit der mächtigsten Wahrheit der Bibel erreicht— die nahezu allen unbekannt ist. Er hat 80 Bϋcher verfasst, persönlich ϋber 50 Gemeinden gegründet und erschien als Gast beim History Channel. Herr Pack besuchte das Ambassador College in Pasadena, Kalifornien, trat 1971 in die Weltweite Kirche Gottes ein und wurde persönlich von Herbert W. Armstrong, dem Gründer, ausgebildet.

Was Ist das WAHRE EVANGELIUM?

von David C. Pack

Jesus und die Apostel predigten das ʺEvangeliumʺ! Aber was war es? Wissen Sie es? War es dasselbe Evangelium, das Paulus den Heiden predigte? Was bedeutet das Wort “Evangelium” überhaupt? Folgend sehen Sie die Antworten aus Ihrer Bibel!

Jesus befahl, "Tut Buße und glaubt an das Evangelium" (Markus 1:15). Aber was genau ist es, was wir — SIE — glauben sollen? Was genau ist das wahre Evangelium? Wissen Sie es? Sind Sie sich sicher? Seien Sie vorsichtig mit Annahmen. Zum Beispiel, hat Christus dasselbe Evangelium gelehrt, dass Paulus den Heiden predigte? Und was bedeutet das Wort ʺEvangeliumʺ überhaupt?

Die überwiegende Mehrheit der bekennenden Christen kennt nicht diese entscheidend — ALL- WICHTIGEN — Antworten auf diese grundlegenden Fragen, und viele andere im Zusammenhang mit dem wahren Evangelium der Bibel! Denn die Erkenntnis dessen, was das Evangelium wirklich ist, ist seit Jahrhunderten vor der Welt verborgen!

Christus, bei Seinem ersten Kommen, kam als ein NACHRICHTENSPRECHER des ersten Jahrhunderts, verkündete GUTE NACHRICHTEN über erstaunliche Ereignisse die bald hinter dem Horizont eintreten werden und alle schlechten Nachrichten die in der heutigen Welt vorkommen. Diese kulminierenden Nachrichten betreffen Sie — und schließlich alle Menschen auf der Erde!

Sechs neue Bücher über Religion werden jeden Tag in Amerika veröffentlicht! Und es gibt über zweitausend verschiedene Religionen in Amerika! Jedoch hat niemals mehr Verwirrung und Meinungsverschiedenheit über die Antworten zu den Problemen unseres Daseins existiert. Sorgen, Nöte, Übel und menschliche Schwierigkeiten aller Art häufen sich. Der Weltfrieden ist in noch weitere Ferne gerückt als je zuvor. Warum?

Warum verfügt die Menschheit über so viel Wissen, dennoch so viel Unkenntnis über die Wahrheit der Antworten auf die GROSSEN Fragen des Lebens?

Das alles hat mit dem Evangelium zu tun!

Offenbarung 12:9 enthüllt, "Satan…verführt die ganze Welt." Was für eine verblüffende Darlegung! Glauben Sie das? Wenn das wahr ist, dann trifft dies mit Sicherheit auf die Wahrheit einer Angelegenheit zu, die so entscheidend ist wie die Bedeutung und das richtige Verständnis des EVANGELIUMS.

Viele Falsche Evangelien

Beinahe jeder glaubt, dass sich das Evangelium lediglich über die Person von Jesus Christus handelt. Gewiss, Christus spielt eine überaus wichtige und zentrale Rolle zum Christentum, aber Er ist nicht das Evangelium. Die Bibel zeigt, dass Christus in Verbindung mit dem Evangelium gepredigt wird. Nochmals, Seine Rolle ist enorm. Aber Er ist nicht das Evangelium.

Einige verkünden ein "Evangelium der Erlösung", oder ein "Evangelium der Gnade". Noch andere glauben an ein "Evangelium der Wunder", oder an ein " Sozial Evangelium", oder an ein "Evangelium der Ernährung", oder der "Heilung", oder des "Glaubens". Dann gibt es einige die nur an "Gospelmusik" denken, wenn sie dieses Wort hören. Diese von Menschen erfundenen Ideen ignorieren die Wahrheit der Bibel!

Beachten Sie nochmals den Bericht des Markus: "Und nachdem Johannes überliefert war, kam Jesus nach Galiläa und predigte das Evangelium Gottes". Dies ist das Evangelium, das Jesus predigte. In diesem Zusammenhang sagte Er, "Tut Buße, und glaubt an das Evangelium." Welches Evangelium?... vom "Reich Gottes".

Vers 1 in Markus bezieht sich auf diese Mitteilung. Er berichtet, "Der Beginn des Evangeliums von Jesus Christus." Im Evangelium von Jesus Christus ging es über das KÖNIGREICH GOTTES — nichts anderes! Man muss diesem Evangelium glauben — nicht einer Fälschung oder einem Ersatz.

Starke Warnung Es Nicht zu Pervertieren

Dieses Thema ist so wichtig, dass Gott den Apostel Paulus inspirierte, die Galater zu warnen — und uns heute:

ʺIch wundere mich, dass ihr euch so schnell von dem, der euch durch die Gnade Christi berufen hat, abwendet zu einem anderen Evangelium, wo es doch kein anderes gibt; einige verwirren euch nur und wollen das Evangelium des Christi umkehren. Wenn aber auch wir oder ein Engel aus dem Himmel euch etwas als Evangelium entgegen dem verkündigten, was wir euch als Evangelium verkündigt haben: Er sei verflucht! Wie wir früher gesagt haben, so sage ich auch jetzt wieder: Wenn jemand euch etwas als Evangelium verkündigt entgegen dem, was ihr empfangen habt: Er sei verfluchtʺ (1:6-9).

Dies ist eine sehr direkte Darlegung — und eine deutliche Warnung an alle, die es beachten werden.

Im nächsten Kapitel betont Paulus seine Hoffnung, dass die "Wahrheit des Evangeliums bei euch bestünde" (2:5). Also existiert hier ein wahres Evangelium — alle anderen sind FALSCH!

Obwohl einige behaupten, dass Paulus ein anderes oder zusätzliches Evangelium predigte, ist es offensichtlich, dass er es nie getan hat. Ironischerweise benutzte Gott Paulus, um davor zu warnen, eine solche falsche Lehren zuzulassen, indem er einen Fluch aussprach über jeden Menschen, Engel oder sogar Apostel — "Aber so auch wir [Apostel]…lehren irgendein anderes Evangelium…er sei verflucht" (1:8) — der diesen Befehl übertritt.

Welch eine mächtige Schrift — und WARNUNG!

Paulus erklärt, dass Gott den Aposteln die Aufbewahrung des wahren Evangeliums anvertraut hatte. Beachten Sie in I Thessalonicher 2:4: "Sondern wie wir [Apostel] von Gott tauglich befunden worden sind, mit dem Evangelium betraut zu werden, so reden wir, nicht um Menschen zu gefallen, sondern Gott, der unsere Herzen prüftʺ.

Diese Verantwortung ist nicht auf die leichte Schulter zu nehmen! Wahre Prediger lehren immer, was Gott befiehlt — nicht was den Menschen (einschließlich Bibel-"Wissenschaftler") gefällt. Und so, jede Behauptung, dass Paulus ein anderes Evangelium predigte (meist vermutlich über Christus oder über "Frieden"), ist falsch. Er hätte sage und schreibe einen Fluch über sich selbst ausgesprochen!

Jesus War Prophezeit Als Bringer Des Evangeliums

Im Alten Testament wurde prophezeit, dass Jesus als BOTE kommen wird. Beachten Sie in Maleachi 3:1: "Siehe, ich sende Meinen Boten [typisiert durch Johannes dem Täufer im ersten Jahrhundert], damit er den Weg vor Mir [der Vater] her bereite. Und plötzlich kommt zu Seinem Tempel der Herr [Christus], den ihr sucht, und der Engel des Bundes, den ihr herbeiwünschtʺ.

Christus war der ʺBOTE” des Evangeliums, nicht die BOTSCHAFT. Seine Botschaft ist eigentlich der Kern — der Mittelpunkt! — der ganzen Bibel!

Vergleichen Sie nun die Textstelle in Maleachi mit einer anderen: "Das Gesetz und die Propheten [nur alt testamentarische Schriften wurden bis dahin gepredigt] gehen bis auf Johannes; von da an wird das REICH GOTTES verkündigt, und jeder dringt mit Gewalt hineinʺ (Luk 16:16) Erinnern Sie sich in Markus, dass Christus das “Reich Gottes" predigte, und nannte es das Evangelium.

Der Sinn des Wortes "Evangelium"

Das Wort Gospel (Evangelium) wird von dem alt-englischen Wort "god spell" oder Gute Nachricht hergeleitet. Das Wort Reich ist ebenfalls ein alt-englischer Ausdruck, mit der einfachen Bedeutung "Regierung". Es ist richtig, zu sagen, dass Christus "die gute Nachricht der Regierung Gottes" predigte. Wir werden später das wer, was, wo, wann und wie dieser guten Nachricht sehen, und wie es sich auf die größte Prophezeiung der Bibel bezieht.

Das Reich Gottes ist nicht nur das vorherrschende Thema des Neuen Testamentes, sondern der ganzen Bibel. Jedoch wissen die meisten wenig oder nichts darüber. Die Prediger dieser Welt sind ignorant über dieses Evangelium und predigen nie darüber. Daher steht nahezu die ganze Welt in völliger Unkenntnis dieser einzigen großen Wahrheit in Gottes Wort!

Wie Oft Wird Es Erwähnt?

Das Wort Evangelium (Gospel) kommt über 100-mal in der Bibel vor. Manchmal finden wir es alleinstehend, und manchmal folgen ihm die Worte "des Reiches". Andere Male, beinhält es "des Reiches Gottes", oder der gleichwertige Satz "das Reich des Himmels".

Bitte beachten Sie, dass es sagt, "des Himmels", nicht "im Himmel". Es ist des HimmelsReich und es gibt einen großen Unterschied zwischen den beiden. So wie das Reich Gottes, Gottes Reich bedeutet — nicht das Reich in Gott — dasselbe trifft zu auf das Reich des Himmels, oder des Himmels Reich. (Während der Ausdruck Reich des Himmels für bestimmte Phasen der Entwicklung des Reichs Gottes gelten, bezieht er sich immer noch auf Gottes Regierung auf der Erde. Um mehr darüber zu erfahren, wie das Reich kommt und sich ausdehnt, lesen Sie unsere Broschüre How God’s Kingdom Will Come — The Untold Story! Wie Das Reich Gottes Kommen Wird — Die Nicht Erzählte Geschichte!)

Bitte verstehen Sie diesen äußerst wichtigen Punkt!

Durch das ganze Neue Testament hindurch wird das Word "Reich" 27-mal gefunden. Das "Reich Gottes" wird 75-mal, und "Reich des Himmels", 34-mal gefunden. All dies bedeutet ein und dasselbe.

Was Paulus Predigte

Paulus predigte den Heiden das Reich Gottes. Jedoch, glaubten einige, dass er ein "anderes" Evangelium predigte — wiederum, unbewusst dessen, dass es Paulus war der einen Fluch aussprach über jeden der dies tat (Gal. 1:8-9). Wie auch immer, während Paulus das Reich Gottes predigte, beachten Sie zwei Verse in der Apostelgeschichte, die zeigen, dass er die Rolle Christi im Erlösungsprozess nicht vernachlässigte.

Erstens, die Apostelgeschichte 19:8 beweist welches Evangelium er predigte: "Er ging aber in die Synagoge und sprach freimütig drei Monate lang, indem er sich mit ihnen unterredete und sie von den Dingen des Reiches Gottes überzeugte". In vielen seiner Episteln lehrte er das Reich den Versammlungen der Heiden. Seine Botschaft war immer dieselbe. Er predigte, lehrte und bezog sich fortlaufend auf das Reich Gottes.

Als nächstes, Paulus erklärt in der Apg. 20:25,21, ʺUnter denen ich umhergegangen bin und das Reich gepredigt habe… Buße zu Gott UND den Glauben an unseren Herrn Jesus Christus bezeugteʺ. Er predigte dasselbe Evangelium den Juden sowohl auch den Heiden.

Beachten Sie nun in der Apg. 28:30-31: ʺEr aber blieb zwei ganze Jahre in seiner eigenen Mietwohnung und nahm alle auf, die zu ihm kamen; er predigte das Reich Gottes UND lehrte die Dinge, die den Herrn Jesus Christus betreffenʺ.

Lukas, der Verfasser der Apostelgeschichte, unterscheidet zwischen dem Predigen über Das Reich Gottes und das Predigen über Jesus Christus! Während beide von entscheidender Bedeutung sind, sind sie eindeutig zwei separate Themen!

In der Apg. 8:12, predigte auch der Dekan Philippus diese beiden Lehren: ʺ Als sie aber dem Philippus glaubten, der das Evangelium vom Reich Gottes UND dem Namen Jesu Christi verkündigte, ließen sie sich taufen, sowohl Männer als auch Frauen. ʺ Wir sehen, dass Philippus nicht nur das Reich Gottes predigte, es aber auch von der Lehre über Christus differenzierte. Erinnern Sie sich, der Bote ist nicht die Botschaft.

Beachten Sie, dass diejenigen in Samaria erst getauft wurden, nachdem sie die richtige Botschaft ʺglaubtenʺ — nicht einer anderen menschlichen Idee. Auch der Name Christi wurde als ein ganz wichtiges, aber zusätzliches Verständnis gelehrt.

Jesus ist nicht das Evangelium. Jedoch, Er steht direkt neben dem wahren Evangelium und wird die ganze Erde regieren, wenn Er zurückkehrt und Sein Reich aufbaut. Verlieren Sie das nicht aus den Augen!

Schließlich, betrachten wir einen anderen Vers, in dem Paulus selbst zwischen dem Evangelium und der Person Christi unterscheidet. II Korinther 11:4 enthält diese mächtige Warnung: ʺ Denn, wenn der, welcher kommt, einen anderen Jesus predigt, den wir nicht gepredigt haben… oder ein anderes Evangelium, das ihr nicht angenommen habt, so ertragt ihr das recht gut. Paulus wollte, dass die Korinther falsche Lehrer ablehnen und sich an das halten, was er ihnen lehrte. Der Punkt hier ist, dass Paulus zwischen der Lehre eines falschen Jesus und der eines falschen Evangeliums unterscheidet. Diese sind — und immer gewesen — zwei getrennte Dinge.

Einige sind verwirrt, wenn sie in I Korinther 15:1-4 lesen, weil sie glauben, Paulus widerspreche sich aus anderen Passagen die wir gesehen haben, aus denen hervorgeht, dass dies ʺdas Evangeliumʺ (Vs. 1) ist ʺ dass Christus für unsere Sünden gestorben ist nach den Schriften; und dass er begraben wurde und dass er auferweckt worden ist am dritten Tagʺ (Vs.3-4). Beachten Sie einfach, dass ʺdas Evangeliumʺ in Bezug auf Vers 1 nicht verbunden ist mit dem Tod Christi für unsere Sünden und Begräbnis in den Versen 3 und 4. Dies offenbart sich durch sorgfältiges lesen. Wenn richtig verstanden, anstatt zu sagen, dass Christus das Evangelium ist, bestätigt diese Passage das Gegenteil und unterstützt die Apostelgeschichte 8:12, 20:21-25, 28:31 und II Korinther 11:4!

Seit Jesus predigte ʺtut Buße und glaubt an das Evangeliumʺ, sollte es nun klar sein, warum. Seine Rolle muss immer in Verbindung mit dem Reich Gottes gepredigt werden, weil niemand ins Reich eintreten kann ohne zu verstehen, dass "Christus für unsere Sünden gestorben" ist, und diese Person seine Sünden bereut hat.

Fragen Sie sich selbst: Wenn Christus das Evangelium IST — ist das Reich Gottes — warum dann hat Paulus (viermal) und Philip von beiden als zwei separate Angelegenheiten gesprochen?

Alle Apostel Predigten Dieses Gleiche Evangelium

Bestehen Beweise, dass die anderen Neu-Testament-Schreiber dieselbe Botschaft predigten? Eine ganze Menge!

Der Apostel Petrus predigte ebenfalls das Reich Gottes: "Denn so wird euch reichlich gewährt werden der Eingang in das ewige Reich unseres Herrn und Retters Jesus Christus" (II Petr. 1:11). So lehrte der Apostel Jakobus: "Hört, meine geliebten Brüder: Hat nicht Gott die vor der Welt Armen auserwählt, reich im Glauben und Erben des Reiches zu sein, das er denen verheißen hat, die ihn lieben?" (2:5).

Alle Propheten Gottes Predigten Das Reich

Die Apostelgeschichte 3:19-21 enthält einen erstaunlichen Bericht: "So tut nun Buße und bekehrt euch, dass eure Sünden ausgetilgt werden; damit Zeiten der Erquickung kommen vom Angesichte des Herrn, und Er den euch vorausbestimmten Jesus Christus sende! Den muss freilich der Himmel aufnehmen bis zu den Zeiten der Wiederherstellung aller Dinge, von denen Gott durch den Mund seiner heiligen Propheten von jeher geredet hat."

Bitte beachten Sie, Petrus bezieht sich auf "das Angesicht des Herrn" (Vs. 19). Vers 20 sagt, dass Gott "Jesus Christus senden wird". Verse 21 beschreibt Gottes Reich als die "Wiederherstellung aller Dinge". Petrus sagt, dass diese "Wiederherstellung" etwas ist, von dem "Gott durch die Münder ALLER Seiner heiligen Propheten seit Beginn der Welt gesprochen hat".

Dies ist eine erstaunliche Darlegung! Aber ist sie war?

Hätte Gott wirklich alle Seine Propheten dazu benutzen können, Sein Reich anzukündigen? Bibelgelehrte und Religionslehrer ignorieren dies — und lehnen es sogar ab — ohne es zu untersuchen.

Untersuchen wir einige Beispiele.

Die Vor-Sintflut Prediger

Der Apostel Judas, der Bruder Jesus, berichtete, dass "Henoch [Noahs Urgroßvater]… geweissagt… und sagte: Siehe, der Herr kommt mit Zehntausende seiner Heiligen, Gericht zu halten über alle” (14-15 - LB). Diese Verse stehen eindeutig im Kontext einer WELTREGIERUNG, die die Autorität hat, ein Urteil über "alles" zu fällen.

II Petrus 2:5 bezieht sich auf Noah als den achten Prediger der Gerechtigkeit. Judas schrieb, dass Henoch der "siebte nach Adam" war. Diese Männer wurden, "Prediger der Gerechtigkeit" genannt. Einschließlich Abel gab es sechs andere Männer, die zuvor diese Rolle hielten. Ihr Leben erstreckte sich über die ganze Zeitspanne zwischen Adam und der Sintflut.

Eine vorsichtige Überprüfung von Judas' Worten enthüllt, dass Henoch über Sünde und Rechtschaffenheit predigte. Alle diese "Prediger" sprachen dieselbe Botschaft. Erinnern Sie sich, Petrus sagte, "…seit die Welt begann".

Abraham, Moses und Samuel

Wurde das Evangelium in der Zeit nach der Sintflut gepredigt?

In 1. Mose 12:3, sagte Gott zu Abraham, "…In dir werden alle Familien der Erde gesegnet werden". Dieser Vers ist auch mit Hinweisen in Galater 3:8 versehen, aber es drückt sich etwas anders aus: "…in dir werden alle Nationen gesegnet." Derselbe Vers sagt, dass das Evangelium" vorher dem Abraham gepredigt wurde". Dies ist faszinierend! Nicht nur Abraham wurde das Evangelium gepredigt (wahrscheinlich von Melchisedek), sondern es wird auch in 1. Mose gepredigt, durch die Schriften des Moses! Wie könnten alle Nationen gesegnet werden, es sei denn Christus errichtet Seine Regierung auf Erden?

Mose war der erste Mann, den Gott erhoben hat, um Israel zu führen. Während er kein Prediger der Gerechtigkeit, oder ein Apostel war, war er ein Prophet und ein Richter, der das Evangelium zu Alt Israel predigte, als sie in der Wüste waren. 1.Mose 12:3 schreibt das Evangelium nieder, sowie 4. Mose 24:17-19.

Apg. 3:22 zeigt ebenfalls, dass Mose, in der Tat, das kommende Königreich predigte, als er voraussagte, dass Gott einen Propheten (5. Mose 18:15) erheben würde, um der Welt (Apg. 3:23) vor der Ankunft Christ zu predigen, beginnend mit den Nationen entstammend aus dem alten Israel (ursprünglich Jakob genannt).

Beachten Sie nun Hebräer 3:9 und 4:2. Diese Verse machen deutlich, dass Mose dem Alten Israel das Evangelium predigte: "Denn es ist uns ist eine gute Botschaft verkündigt worden, wie auch jenen [Alt Israel]" (4:2).

Diese Verse, zusammen mit Apg. 3, zeigen, dass dies die ganze Zeitspanne bis zu — und während der Zeit — Samuels, einschloss!

Bitte beachten Sie, wie die Apg. 3:24 auf Samuel hinweist, dass er das Evangelium predigte: "Aber auch alle Propheten, von Samuel an und der Reihe nach, so viele geredet haben, haben auch diese Tage verkündigt."

Dies sind klare und machtvolle Berichte. Sie können nicht übertüncht werden. Nehmen Sie sich einen Moment und denken Sie über das, was Sie gerade gelesen haben, nach. Dieser Vers sagt, "alle Propheten Gottes…so viele, wie gesprochen haben…weissagten über diese Tage."

David

David war ein König. Sogar er predigte das Reich Gottes! In Psalm 67:4 schrieb er, "…dass Du [Gott] die Leute recht richtest und regierest die Leute auf Erden." Dies bezieht sich offensichtlich auf die kommende Regierung Gottes. Nationen sind auf der Erde, nicht im Himmel.

Jesaja Und Jeremia

Jesaja schrieb, "Denn uns ist ein Kind geboren, ein Sohn ist uns gegeben, und die Herrschaft ruht auf Seiner Schulter; und man nennt Seinen Namen: Wunderbarer Ratgeber, starker Gott, Vater der Ewigkeit, Fürst des Friedens. Groß ist die Herrschaft und der Friede wird kein Ende haben auf dem Thron Davids und über seinem Königreich, es zu festigen und zu stützen durch Recht und Gerechtigkeit von nun an bis in EWIGKEIT" (Jes. 9:5-6).

Diese Prophezeiung ist so offensichtlich, dass es keiner Erklärung benötigt.

Jeremia schrieb, "Siehe, Tage kommen, spricht der HERR, da werde ich dem David einen gerechten Spross erwecken. Der wird als König regieren und verständig handeln und Recht und Gerechtigkeit im Land üben. In seinen Tagen wird Juda gerettet werden und Israel in Sicherheit wohnen. Und dies wird Sein Name sein, mit dem man Ihn nennen wird: Der HERR, UNSERE GERECHTIGKEIT" (23:5-6, bitte lesen Sie auch Verse 7-8).

Genauso wie mit Jesaja, benötigen diese Verse keine weitere Erklärung. Jeremia predigte das Evangelium!

Hesekiel Und Daniel

Hesekiel schrieb dies über Israels, heute lebenden, Nachkommen: "Und ich werde euch aus den Nationen holen und euch aus allen Landen sammeln und euch in euer Land bringen" (36:24).

Die nächsten zehn Verse beschreiben eine Zeit des Wiederaufbaus und Reichtums, welches nur nach der Rückkehr Christi möglich ist. Nehmen Sie sich die Zeit, sie zu lesen. Sie sind unmissverständlich klar.

Daniel schrieb, "Und in den Tagen dieser Könige wird der Gott des Himmels ein Königreich aufrichten, das ewig nicht zerstört werden wird. Und das Königreich wird keinem anderen Volk überlassen werden; es wird all jene Königreiche zermalmen und vernichten, selbst aber wird es ewig bestehen" (Dan. 2:44).

Hat Daniel das Reich Gottes gepredigt? Die Bibel antwortet, "ja" — mehrmalig!

Alle Kleineren Propheten

Mit der möglichen Ausnahme von Jona (der außerhalb seines Buches gepredigt haben muss) haben alle kleineren Propheten das Evangelium vom Reich Gottes auf die eine oder andere Weise aufgezeichnet.

Erinnern Sie sich, wenn Sie den Satz sehen "Das Evangelium des Reiches Gottes" ist dies nicht die einzige Art und Weise diese kommende Regierung zu beschreiben! 1.Mose 12:3 und Galater 3:8 haben dies bereits gezeigt.

Bitte, überprüfen Sie die folgenden Verse. In jedem Falle werden Sie sehen, dass sie direkt oder indirekt auf das Reich Gottes hinweisen: Hosea 2:16, 19; 3:5; Joel 2:21-27; Amos 9:11-15; Obadja 21; Micha 4:1-3; Habakuk 2:14; Zefanja 3:14-20; Sacharja 14:1-3, 8-9; Maleachi 3:1-3.

Petrus hatte Recht. "Gott hat durch alle Seine heiligen Propheten seit Beginn der Welt…die Restitution aller Dinge" — gesprochen, die nur mit der Ankunft von Gottes Regierung stattfinden kann.

Es ist wichtig, einen endgültigen Punkt zu diesem Vers zu machen. Er sagt, "Gott sprach durch den Mund…". Das Evangelium des Reiches Gottes ist eine Nachricht von Gott. Es sollte klar sein, dass Gott durch den Diener spricht, den Er sich für Seine Zwecke ausgesucht hat — Prophet, Patriarch, Richter, Prediger der Rechtschaffenheit, König, Apostel oder Pastor!

Seine Diener sprachen immer dieselbe Botschaft.

Der Bericht des Matthias erwähnt den Begriff "das Evangelium des Reiches" drei verschiedene Male. Beachten Sie: "Und Jesus zog umher durch alle Städte und Dörfer und lehrte in ihren Synagogen und predigte das Evangelium des Reiches und heilte jede Krankheit und jedes Gebrechen" (9:35). In den meisten seiner Gleichnisse lehrte Christus die Grundlehren des Reiches Gottes. Matthias alleine erwähnt dies über fünfzigmal.

Lukas berichtet, dass Jesus Christus Seine Jünger beauftragte dieselbe Botschaft zu predigen: "Als er aber die Zwölf zusammengerufen hatte…Und er sandte sie, das Reich Gottes zu predigen" (9:1-2). Einige Zeit später sandte Er siebzig Andere ebenfalls das "Reich Gottes" zu predigen" (10:1.9).

Als Christus vor Pontius Pilatus stand, in der Nacht, als er verraten wurde, gab Er einen wichtigen Hinweis zum Verständnis des Reiches: "Mein Reich ist nicht von dieser Welt [dieser gegenwärtigen Gesellschaft]" (Johannes 18:36). Später werden wir die Einzelheiten entdecken, wie Gottes Regierung auf Erden errichtet werden wird.

Ein Separates Evangelium von Jesus Christus?

Erinnern Sie sich an Markus 1:1: "Dies ist der Anfang des Evangeliums von Jesus Christus". Was ist das "Evangelium von Jesus Christus"? Ist es eine andere, zweite Botschaft? Was Paulus anbetrifft, könnten wir andererseits fragen, ob er dieses Evangelium vergessen hat?

Nein! Aber die meisten Prediger lehren, dass das Evangelium von Jesus Christus über die Person von Christus ist. Sie behaupten, dass Christus das Reich Gottes ist — dass sich das Evangelium des Reiches ausschließlich auf Ihn bezieht. Das ist nicht, was die Bibel sagt! Das Evangelium von Jesus Christus ist SEIN EVANGELIUM — SEINE NACHRICHT über das Reich Gottes!

Boten bringen Botschaften. Erinnern Sie sich, Christus war ein Bote, gesandt von Gott, mit einer Bekanntmachung. Seine Botschaft war nicht über Sich selbst — sie war über das Reich Gottes! In Johannes 12:49-50 sagte Christus: "Denn ich habe nicht aus Mir selbst geredet, sondern der Vater, der Mich gesandt hat, Er hat Mir ein Gebot gegeben, was Ich sagen und was Ich reden soll; und Ich weiß, dass Sein Gebot ewiges Leben ist. Was Ich nun rede, rede Ich so, wie Mir der Vater gesagt hat.

Zweifellos, Christus wirkte als ein Bote — ein REPRÄSENTANT — ein SPRECHER für das kommende Reich Gottes.

In Johannes 14:24 sagte Jesus, "…das Wort, das ihr hört, ist nicht Mein, sondern des Vaters, der Mich gesandt hat." Christus brachte des Vaters Botschaft. Dies sollte jetzt klar sein! Erinnern Sie sich daran, dass er erklärte, "Das Gesetz und die Propheten gehen bis auf Johannes; von da an wird das Evangelium vom Reich Gottes verkündigt" (Lukas 16:16).

Das ist, was dieses Werk heute tut, und, durch diese Broschüre wird IHNEN das Reich Gottes gepredigt.

Was Ist Das Reich Gottes?

Matthias 6:33 legt dar, "Trachtet am ERSTEN nach dem Reich Gottes und nach seiner Gerechtigkeit…" Wenn Sie etwas zuerst in Ihrem Leben suchen sollen, sollten Sie genau wissen, was das ist!

Dieses Kapitel enthält, was viele nennen "Das "Vater Unser" (Vs.9-13). Christus unterweist Christen "nach dieserArt" zu beten, und fährt dann fort mit den Worten "Dein Reich komme". Wenn wir wissen, für was wir beten, macht das unsere Gebete bedeutend wirksamer! (Der hauptsächliche Zweck dieser Broschüre ist, das wahre Evangelium der Bibel zu erklären. Um das Reich Gottes in allen Einzelheiten zu verstehen, bestellen Sie unsere Broschüre What is the Kingdom of God? Was ist das Reich Gottes?)

Lassen Sie uns fragen, nur ganz kurz: Was ist das Reich Gottes? Das Wort Reich heißt einfach gesagt "Regierung". Natürlich kann man keine Regierung haben, ohne eine Nation zu regieren. Also besteht ein Reich aus mindestens einer Nation.

Es bestehen VIER notwendige Komponente eines Reiches: (1) Land, Besitz oder Gebiet — je nachdem wie groß oder klein es auch immer sein mag. In anderen Worten, es benötigt einer spezifischen und definitiven Anzahl von Grenzen, die die Größe des Reiches ausmachen, (2) ein Herrscher, König, Monarch oder Gouverneur, der die Regierung leitet, (3) Menschen oder Staatsbürger, die in diesem Gebiet leben, und (4) ein System von Gesetzen und Richtlinien, und einer grundlegenden Struktur der Regierung.

Kein Reich ist komplett ohne diese fundamentalen Elemente.

Aber wie bezieht sich das auf das Reich Gottes? Soll das ein buchstäblicher, physischer Ort auf der Erde sein, mit Menschen und Gesetzen, die von einem Herrscher geleitet werden?

Die Meisten verstehen nicht die grundsätzlichsten Elemente des Reiches Gottes. Einige glauben, dass das Reich im Herzen des Menschen ist. Andere glauben, dass es dort ist, wo man eine bestimmte Konfession findet. Andere glauben immer noch, dass es Jesus Christus Selbst ist. Einige glauben, dass es jetzt auf der Erde ist, noch andere glauben, dass es noch kommen wird, aber verstehen nicht, wie oder wenn das stattfinden soll.

Solch eine Verwirrung!

Man Muss Wiedergeboren Werden, um das Reich zu Erben

Paulus schrieb, dass Jesus nach Seiner Auferstehung "der Erstgeborene von den Toten" ist (Kol.1:18), und, "damit Er der ERSTGEBORENE sei UNTER VIELEN BRÜDERN" (Röm.8:29). Zusammengestellt zeigen diese zwei Verse, dass Christus der Erstgeborene von den Toten ist, und das viele andere folgen werden. Aber wann — in was — werden diese anderen geboren werden?

In Joh. 3:3 sagt Jesus zu Nikodemus, "Wahrlich, wahrlich [das heißt wirklich, wirklich], ich sage dir: Wenn jemand nicht von neuem geboren wird, kann er das Reich Gottes nicht sehen." In Vers 6 fährt er fort, "Was aus dem Fleisch geboren ist, ist Fleisch; und was aus dem Geist geboren ist, ist Geist".

Glauben Sie diesem klaren Vers. Man muss Geist werden, um das Reich Gottes zu sehen!

Paulus schrieb,” Fleisch und Blut können nicht das Reich Gottes ererben" (I Kor. 15:50). Die nächsten zwei Verse erklären, dass die Auferstehung zur Zeit der ʺletzten Posauneʺ stattfinden wird, wenn "die Toten unverweslich auferstehen werden, und wir werden verwandelt werden." (Dies ist nicht die letzte oder siebte Posaune der Offenbarung.)

Die Auferstehung von den Toten wird zu der Zeit geschehen, wenn Christus nach Jerusalem zurückkommt. Da gibt es kein Missverständnis dieses großen Ereignisses. Menschen, die einst Fleisch und Blut waren, werden in Geist umgewandelt — werden WIEDER GEBOREN — und in das Reich Gottes eintreten.

Joh. 4:24 berichtet, "Gott ist Geist". Unter Gott dem Vater leitet Christus Sein Reich, welches aus auferstandenen Wesen besteht, die Geist sind. Zur Zeit Seiner Rückkehr, wird Christus, als Mitglied der Familie Gottes, viele jüngere "Brüder und Schwestern" haben, die sich qualifiziert haben, mit Ihm in Seinem Reich zu regieren.

Es gibt ein Reich der Pflanzen, ein Tierreich, Menschenreiche, und ein Reich der Engel. Es gibt ebenfalls ein Reich Gottes.

Bitte beachten Sie, 1. Mose 1:26: "Und Gott sprach: Lasst Uns Menschen machen, in Unserem Bild, Uns ähnlich." In Bezug auf Sich selbst, sagt der Eine der spricht, "Uns", "Unserem", "Uns". Dieser Vers enthüllt, dass es mehr als ein Wesen in der Gottheit gibt. In der Tat, es sind zwei Wesen! In dieser Schrift ist das Hebräische Wort für Gott Elohim. Es ist ein Plural Begriff, wie Gruppe, Mannschaft, Komitee oder Familie. Alle diese Ausdrücke stellen ein Wesen dar, das aus mehreren Wesen besteht.

Folglich lehrt die Bibel, dass es EINEN Gott gibt, der aus zwei Wesen besteht — Gott der Vater und Christus — mit vielen anderen Kindern, die später hinzukommen werden.

Zu der Zeit, die Gott erwählt hat, "werden viele Söhne zur Herrlichkeit geführt werden", durch das Werk "des Urhebers ihrer Rettung" (Heb. 2:10). Vers 11 sagt, dass Christus "sich nicht schämt, sie Brüder zu nennen — diejenigen, von denen Christus der "Erstgeborene" genannt wird.

Sehen Sie, was hier beschrieben ist? Das Ziel eines wahren Christen — seine Bestimmung — ist in das Reich (Regierung) Gottes als ein GEISTIGES WESEN GEBOREN zu werden, welches unter Christus regieren wird. Was könnte wunderbarer — HERRLICHER — für einen Christen sein, als diese Zukunft vor Augen zu haben? (Um mehr darüber zu erfahren, lesen Sie unser Buch The Awesome Potential of Man Das Großartige Potenzial des Menschen.)

Es Gibt Bedingungen, Um In Das Reich Einzutreten

Christus sagte einem reichen, jungen Mann, der sich nach dem ewigen Leben erkundigte, "…Wenn du aber ins Leben hineinkommen willst, so HALTE DIE GEBOTE" (Matt. 19:17). Jesus erklärte, dass man die Zehn Gebote halten müsse, und zitierte in der Passage fünf spezifische davon.

Lassen Sie mich es Ihnen erklären. In Röm. 6:23 schrieb Paulus, "Denn der Lohn der Sünde ist der Tod, die Gnadengabe Gottes aber ewiges Leben in Jesus Christus, unserem Herrn." Sie erhalten einen Lohn für Ihre Arbeit. Dieser Lohn stellt die Bezahlung für Ihre getane Arbeit dar. Der Lohn ist etwas, den man verdient. Den Tod haben wir alle "verdient" — durch Sünde! Hätte Christus diese Strafe nicht für uns bezahlt, wäre der endgültige "Lohn", den alle Menschen erhalten würden, der Tod — die endgültigen "Entlassungs-papiere." Auf der anderen Seite ist die Erlösung ein Geschenk. Sie können sie nicht verdienen.

Aber was ist Sünde? Da das Begehen einer Sünde den Tod bringt, sollten Sie nicht wissen, was Sünde ist? 1. Joh.3:4 berichtet, "Sünde ist die Übertretung des Gesetzes". Dies ist dasselbe Gesetz, dass dem jungen reichen Mann erklärt wurde, dass er gehorchen muss, um ewiges Leben zu erben.

Erinnern Sie sich and die Worte Christi in Markus 1:15: "Tut Buße und glaubt an das Evangelium." Die Buße von der Sünde (Apg. 3:19) — das Brechen des geistigen Gesetzes Gottes. Ein Christ ist derjenige, der seine Sünden bereut hat und getauft wurde (Apg. 2:38) und der sich bekehrt hat (3:19). Durch ein lebenslanges Überwältigen der Sünde, qualifiziert sich ein Christ (obwohl er es nicht "verdienen" kann) für die Erlösung und geistige GEBURT in das Reich Gottes.

Senfkorn Reich

Jeder weiß, dass Jesus oft in Gleichnissen sprach. Allein in Matthäus 13, legte Er sieben vor — meist sehr kurz. Jeder verdeutlichte Aspekt des Reichs, um gemeinsam ein vollständiges Bild zu malen. Der Ausgangspunkt ist Vers 31: “Das Reich der Himmel gleicht einem Senfkorn, das ein Mensch nahm und auf seinen Acker säte es ist zwar kleiner als alle Arten von Samen, wenn es aber gewachsen ist, so ist es größer als die Kräuter und wird ein Baum, so dass die Vögel des Himmels kommen und in seinen Zweigen nistenʺ (Vs. 31-32). Die Senfkörner, mit dem das Publikum Jesu vertraut war, waren extrem klein — sehr schwer zu sehen. Deshalb nannte Er sie "kleiner [meinend, klein in Größe] als alle Arten von Samen.ʺ Das Reich Gottes ist so ähnlich wie mikroskopisch, wenn es kommt! Niemand konzentriert sich darauf. Es wächst schließlich zu einer WELTREGIERUNG, wird zum ʺgrößten unter den Kräuternʺ — ein ʺBaumʺ — aber es beginnt nicht auf diese Weise. Dieses Gleichnis wird so gut wie nie erwähnt, weil es niemand wirklich versteht.

So gäbe es keinen Zweifel am kleinen Anfang des Reiches, das nächste Gleichnis bestätigt dies. ʺDas Reich der Himmel gleicht einem Sauerteig, den eine Frau nahm und unter drei Maß Mehl mengte, bis es ganz durchsäuert warʺ (Vs. 33). Das griechische Wort für ʺmengteʺ ist egkrupto, das bedeutet versteckt in. Denken Sie an das moderne Äquivalent — verschlüsselt. Jesus sagt — buchstäblich — Er bringt ein VERSCHLÜSSELTES KÖNIGREICH. Es ist zunächst verborgen — zunächst versteckt unter den Völkern! — aber es erweitert sich, weil sich Sauerteig immer verbreitet. (Um mehr darüber zu erfahren wie das Reich Gottes anfänglich ankommt, lesen Sie How God’s Kingdom Will Come – The Untold Story! Wie Das Reich Gottes Kommen Wird – Die Nicht Erzählte Geschichte –Diese Broschüre ist unvollständig, ohne diese Broschüre zu lesen.)

Jesus unterstreicht dies in einem dritten Gleichnis: Das Reich der Himmel gleicht einem im Acker verborgenen Schatz, den ein Mensch fand und verbarg; und vor Freude darüber geht er hin und verkauft alles, was er hat, und kauft jenen Ackerʺ (Vs.44). ʺVerbargʺ kommt hier von krupto, was bedeutet ʺverbergen durch Abdeckungʺ. Die Botschaft Christi wird hier noch einmal deutlich gemacht: Das Reich Gottes beginnt winzig, versteckt — und abgedeckt. Man muss es suchen um es zu finden!

Noch ein anderes Gleichnis bestätigt dies: ʺWiederum gleicht das Reich der Himmel einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte” (Vs.45); Seltene und kostbare, natürlich vorkommende Perlen sind schwer zu finden. "Als er aber eine sehr kostbare Perle gefunden hatte [sie war versteck und er musste danach suchen], ging er hin und verkaufte alles, was er hatte, und kaufte sieʺ (Vs. 45-46). Fragen Sie sich: Müsste irgendjemand nach einem Reich suchen, das von Anfang an auf der ganzen Erde war — wie es die allgemeine Lehre ist? Abgesehen von der Verstärkung des Senfkornes und Sauerteig Gleichnisses, ergänzt der verborgene Schatz und das Perlen Gleichnis ebenso den Schwerpunkt zum Wert um ins Reich einzutreten.

Das Reich Gottes Muss Heute Immer Noch Gepredigt Werden

In der Matthias 24 (und 25) Ölberg-Prophezeiung, wurde Christus nach jenen Ereignissen gefragt, die die Zeichen für das "Ende der Welt [Zeitalter]"sein würden. Er antwortete, dass zunächst eine Reihe von unterschiedlichen Entwicklungen und Ereignissen eintreten würden. In Vers 14 erklärt Er, "Und dieses Evangelium des Reiches wird gepredigt werden auf dem ganzen Erdkreis, allen Nationen zu einem Zeugnis, und dann wird das Ende kommen." Das wahre Evangelium war prophezeit, gepredigt zu werden, bis "das Ende kommt." Das würde bedeuten, dass jemand es in unserem Zeitalter predigen wird — denn das Ende ist noch nicht gekommen.

Die Restaurierte Kirche Gottes predigt dieses Evangelium! (Um mehr über den Auftrag zu erfahren, der an die eine Kirche Christi gegeben wurde, lesen Sie unser Buch Where Is the True Church? – and Its Incredible History! Wo Ist die Wahre Kirche? – und Ihre Unglaubliche Geschichte!)

Das Predigen der Wahrheit des Evangeliums wurde von Herbert W. Armstrong im 20. Jahrhundert angeführt (1892-1986). Er wurde von Gott benutzt, Hunderte von Millionen Menschen mit dieser Mitteilung während seines 52-jährigen kirchlichen Amtes zu erreichen, das mit seinem Tode in 1986 zu Ende ging. Es war Herr Armstrong, der mir das wahre Evangelium beibrachte, und der mich anwies, in der Lage zu sein, diese Nachricht an die Welt zu bringen.

Das Reich Gottes Kommt

Täuschen Sie sich nicht! Christus wird bald zur Erde zurückkehren und Gottes Reich errichten. Kein Mensch könnte eine einzelne, welt-herrschende Regierung bilden, die funktionieren könnte. Ende 1966 fragte ich meinen Abgeordneten des amerikanischen Repräsentantenhauses, ob er glaubte, dass dies jemals möglich wäre. Bis dahin hatte er für über dreißig Jahre im Kongress gedient. Mit starker Stimme versicherte er, dass dies unmöglich sei. Interessanterweise sagte er, dass, wenn er glaubte, dass so etwas möglich wäre, er dies "von den Dächern rufen" würde. Ich werde niemals seine Worte vergessen. Er hatte absolut Recht — es würde sicherlich niemals funktionieren, wenn es in Menschenhänden liegt. Aber dies ist nicht, was Christus tun wird.

Erinnern Sie sich, Daniel schrieb, "Und in den Tagen dieser Könige wird der Gott des Himmels ein Königreich aufrichten, das ewig nicht zerstört werden wird. Und das Königreich wird keinem anderen Volk überlassen werden; es wird all jene Königreiche zermalmen und vernichten, selbst aber wird es ewig bestehen" (Dan.2:44). Das Reich Gottes wird über die GANZE Welt regieren — ALLE Nationen — und die Heiligen werden diese Herrschaft mit Christus teilen.

Christus sagte in der "Bergpredigt", dass "die Sanftmütigen das Erdreich besitzen werden" (Matt. 5:5). Jetzt wissen Sie warum! Eigentlich zitierte Christus Psalm 37:11, indem David genau dasselbe sagte. Andere Prophezeiungen zeigen, dass David wusste, dass er eines Tages innerhalb des Reiches Gottes (über alle Stämme Israels) regieren würde.

Kommen wir nun zu Daniel 7 und untersuchen wir drei separate Verse. Bitte beachten Sie, Vers 18 sagt: "Aber die Heiligen des Höchsten werden das Reich einnehmen und werden es immer und ewiglich besitzen." Vers 22 sagt: "Bis Der, Der alt an Tagen war kam und das Gericht den Heiligen des Höchsten gegeben wurde, und die Zeit anbrach, dass die Heiligen das Königreich in Besitz nahmen." Beachten Sie auch Vers 27: "Und das Reich, und die Herrschaft und die Größe der Reiche unter dem ganzen Himmel wird dem Volk der Heiligen gegeben werden. Sein Reich ist ein ewiges Reich und alle Herrschaftsgebiete (Herrscher) werden Ihm dienen und gehorchen".

Daniel verstand, dass die Heiligen auf Erden regieren werden!

Schauen Sie sich drei separate Verse in der Offenbarung an. Christus erklärt, durch Johannes, "Wer überwindet, dem werde Ich geben, mit Mir auf Meinem Thron zu sitzen, wie auch Ich überwunden und Mich mit Meinem Vater auf Seinen Thron gesetzt habe" (3:21). Beachten Sie auch 2:26-27: "Und wer überwindet… dem werde Ich Macht über die Nationen geben; und er wird sie hüten mit eisernem Stabe". Und endlich, "und [Gott] hat uns zu… KÖNIGEN und PRIESTERN gemacht, und wir werden auf Erden herrschen" (5:10).

Hat Ihnen jemand jemals über nur einen dieser Verse erzählt? Mit ziemlicher Sicherheit nicht. Dennoch sind sie grundlegend und stehen seit tausenden von Jahren in der Bibel!

Kein Wunder, dass, als Christus unter Anklage für Sein Leben stand, Er sagte, "MEIN REICH ist nicht von dieser Welt; wenn MEIN REICH von dieser Welt wäre, so hätten meine Diener gekämpft, damit Ich den Juden nicht überliefert würde, jetzt aber nun ist Mein Reich nicht von hier" (Joh.18:36). Pilatus hatte ihn gefragt, "Also bist du doch ein König?" Christus antwortete, "Ich bin dazu geboren und dazu in die Welt gekommen…"(Vs.37).

Jesus verstand, sein ganzes Leben lang, dass Er geboren wurde, um KÖNIG zu sein (Luk. 1:31-33)!

Der Prophet Jesaja schrieb ebenfalls, " Und es wird geschehen am Ende der Tage, da wird der Berg des Hauses des HERRN feststehen als Haupt der Berge und erhaben sein über die Hügel; und alle Nationen werden zu ihm strömen. Und viele Völker werden hingehen und sagen: Kommt, lasst uns hinaufziehen zum Berg des HERRN, zum Haus des Gottes Jakobs, dass er uns aufgrund seiner Wege belehre und wir auf seinen Pfaden gehen! Denn von Zion wird Weisung ausgehen und das Wort des HERRN von Jerusalem. Und er wird richten zwischen den Nationen und für viele Völker Recht sprechen. Dann werden sie ihre Schwerter zu Pflugscharen umschmieden und ihre Speere zu Winzermessern. Nicht mehr wird Nation gegen Nation das Schwert erheben, und sie werden den Krieg nicht mehr lernen" (2:2-4).

Dieselbe Prophezeiung wiederholt sich in Micha 4:1-3!

Vor dem Gebäude der Vereinigten Nationen befindet sich die Skulptur eines großen Mannes, der aus einem Schwert in einen Pflug schmiedet. Ich habe es hunderte Male gesehen, weil ich dort auf der anderen Straßenseite für über vier Jahre den Sabbat-Gottesdienst hielt. Aber niemand scheint dieser berühmten Skulptur der großen Prophezeiung weder Aufmerksamkeit zu schenken, noch an sie zu glauben.

Christus kam, um KÖNIG zu sein. Wenn Seine Regierung beginnt, wenn Er alle Feinde besiegt hat, wird Weltfrieden "ausbrechen" — gefolgt von Fröhlichkeit, Wohlstand und größter Freude. Keine menschliche Regierung war bisher in der Lage, jemals nur einem Land auf Erden diese Dinge zu bringen.

Dieses bald-kommende Königreich ist der Kern dieses echten Evangeliums, das Christus brachte. Glauben Sie das? Werden Sie es glauben? (Um mehr über den Jesus Christus der Bibel zu erfahren, lesen Sie unser umfangreiches Buch The True Jesus Christ – Unknown to Christianity Der Wahre Jesus Christus –Dem Christentum Unbekannt.)

Die Restaurierte Kirche Gottes predigt mutig diese größte der prophetischen Wahrheiten. Diese Prophezeiung ist gewiss — sie ist sicher! Wenn sie erfüllt ist, können auch Sie ein Teil der wundervollen REGIERUNG Gottes sein!